, Edith Nüssli

Zollikofen: Januar- und Februarwetter

Sowohl der Januar als auch der Februar 2022 waren ausserordentlich sonnig, mild und eher trocken.

Der Januar verpasste den Rekord aus dem Jahr 2020 punkto Sonnenschein nur knapp. Mit 125 sonnigen Stunden gibt es Rang 2 in der über 100-jährigen Reihe von Bern. Der Februar brachte 135 Stunden, was ebenfalls weit über der Norm (94 Stunden) ist. Die Temperatur lag im Januar 1°C und im Februar 2,7°C über der Norm 1991-2020. Regen gab es im Januar 32 mm – etwa die Hälfte der Norm – und im Februar 50 mm. Die Norm sind 56 mm.   In beiden Monaten wechselten sich stürmische Westlagen und Hochdrucklagen ab. Ungewöhnlich war, dass es bei den Hochdrucklagen nur wenig Nebel gab. Erst Ende Februar gab es erstmals in diesem Jahr Bise. Kälteeinbrüche fehlten völlig. Der Boden blieb noch bis Ende Februar kalt, sodass die Vegetation noch nicht gestartet ist, mit Ausnahme der blühenden Hasel.  

 

Ein ausführlicher Wetterbericht zu Zollikofen und anderswo kann hier heruntergeladen werden.